Marte Meo Methode

- Unterstützung von gelingender Interaktion und Entwicklung mittels Videoaufnahmen -


Was ist Marte Meo?
Marte Meo ist eine von der Niederländerin Maria Aarts in den 1970er Jahren entwickelte Methode zur Entwicklungsunterstützung und Förderung von gelingender Interaktion (www.martemeo.com). Sie wird einerseits direkt in der Ergotherapie mit Kindern angewandt, wird aber auch zu Beratungszwecken für Eltern, Pädagogen, etc. eingesetzt. Ein kurzes Erklär- und Vorstellungsvideo finden Sie auf der Startseite.

Was ist mit ‚Videoaufnahmen‘ gemeint?

Bei der Marte Meo Beratung wird mit Videoaufnahmen gearbeitet. Es wird eine kurze Videoaufnahme von einer sozialen Alltagssequenz in der Dauer von ca. 5-15 Minuten gemacht:

  • von einem Elternteil/Bezugsperson in Interaktion mit dem Kind, ev. auch Geschwisterkinder z.B. in einem gemeinsamen Spiel, einer Leitungssituation
  • von dem/der Jugendlichen in Interaktion z.B. in einem Gespräch oder einer gemeinsamen Handlung

Diese wird dann von der Marte Meo Therapeutin in der Vorbereitung auf den folgenden Termin analysiert: Dabei wird besonderes Augenmerk auf die bereits entwickelten Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten des Kindes, der/des Jugendlichen gelegt, sowie auf jene, die das Kind, der/die Jugendliche noch entwickeln muss, um das Ziel zu erreichen.


Dann findet die Ergotherapie-Einheit statt:

Beim Termin bekommen die Eltern/Bezugspersonen in einem Beratungsgespräch anhand der Videobilder eine genaue Rückmeldung wie sie das Kind konkret in Alltagssituationen unterstützen können diese Fähigkeiten zu entwickeln.

Ab einem Alter von ca. 8 Jahren kann es sinnvoll sein, Beratungsgespräche auch direkt mit dem Kind, dem/der Jugendlichen zu machen. Hier wird die unterstützende Information somit direkt an diese vermittelt.

Nach dem Beratungsgespräch, das jeweils zu Beginn der Einheit stattfindet, wird das Besprochene in der praktischen Umsetzung geübt: im Spiel, Gespräch oder anderen Alltagssituationen.







Marte Meo und Ergotherapie

Marte Meo ist eine tolle Methode in der ergotherapeutischen Praxis, da sie dabei unterstützt, das Ziel der Ergotherapie zu erreichen. Nämlich, dass Kinder und Jugendliche ihre bedeutungsvollen Betätigungen im Bereich des sozialen Miteinanders wieder besser ausführen können (z.B. mit anderen Kindern oder den Eltern spielen können, bei Alltagsaktivitäten besser kooperieren zu können, im Kindergarten, in der Schule; sich einbringen - an Gesprächen teilhaben, …).

Vorteile von Marte Meo?
Die Methode wird weltweit in über 40 Ländern erfolgreich angewandt. Ein besonderer Vorteil der Methode ist, dass sie es ermöglicht, durch das Betrachten der Videosequenzen, ganz konkrete, entwicklungsunterstützende Informationen zu konkreten Situationen zu geben.
Diese Beratungsinformationen sind sehr einfach in den Alltag integrierbar und es braucht kein zusätzliches Material/keine extra geschaffene Übungssituation.
Weiters ist durch die Videoaufnahmen und Hausbesuche die direkte Verbindung mit dem individuellen Alltag der Familie gegeben, was eine Übertragung der Beratungsinformation für Eltern in den eigenen Alltag einfacher umsetzbar macht.

Copyright ©2020 Ergotherapie Miteinander Kristina Strohmer, All Rights Reserved.
Diese Webseite verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Einverstanden! oder Mehr Info
Cookie Information
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.
Einverstanden!